Bananencreme

In ein Schraubverschlussglas eingefüllt, auch eine tolle Jause für Schule und Kindergarten!

Deine Zutaten ...

  • 120 g Milch
  • 30 g kleinblättrige Haferflocken
  • 1 braune Bio-Banane (wenn die Banane nicht braun ist, schmeckt die Creme nicht süß)
  • 40 g Topfen
  • 90 g Joghurt
  • 1 Prise Zimt

Und so einfach geht’s ...

  • Gieß die Milch in den Topf und lass sie aufkochen. Wenn die Milch kocht, nimmst du den Topf vom Herd und mischst die Haferflocken unter.

  • Stell den Topf noch einmal auf den Herd und rühr mit einem Schneebesen kräftig um, bis es zu blubbern beginnt. Nimm den Topf vom Herd und lass ihn 10 Minuten stehen.
  • Teile die geschälte Banane in kleine Stücke und gib diese in den Topf. Nun kannst du schon mal alles mit einem Löffel umrühren. Misch nun den Topfen, das Joghurt und den Zimt dazu.

  • Bitte einen Erwachsenen, dass er die Mischung für dich zu einer feinen Creme püriert.
    Probiere den Pürierstab niemals alleine aus, du kannst dir damit deine Finger abschneiden!

Tirolis Tipp:
Die Creme schmeckt frisch am besten, ist aber im Kühlschrank 2 Tage haltbar. Allerdings kann es sein, dass sich die Creme aufgrund der Banane braun verfärbt. Mit der Beimengung von einem Schuss Zitrone kann man diesen Prozess ein wenig verzögern.

Dieses Rezept 
stammt aus dem neuen Kochbuch von Angelika Kirchmaier 
"Xund und kinderleicht - Das Kochbuch für Groß und Klein"

160 Seiten, 60 Rezepte, 
155 Illustrationen, 90 farb. Abb.,
19,5 x 24 cm gebunden mit Lesebändchen

Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien 2020
ISBN 978-3-7022-3849-0
Preis: 19,95 Euro

Untertitel

Überschrift


Zurück