Kresse-Karotten

Wohlschmeckende Kresse in einer lustigen Verpackung!

Du brauchst ...

    • einen runden Teller
    • Schere
    • Stift
    • Watte
    • Klebestift
    • Kresse Samen
    • Kleines Plastiksackerl
    • oranges Bastelpapier oder einen orangen Stift

Und so einfach geht’s ...

  • Lege den Teller auf das Blatt und zeichne den Umriss nach. Falls du kein oranges Papier zu Hause hast, kannst du auch einfach welches orange anmalen.

  • Schneide den Kreis aus und falte ihn in der Mitte, so dass du einen Halbkreis erhältst. Auch diesen nochmals in der Mitte falteten.

  • Entfalte den Kreis wieder und schneide den gefalteten Linien entlang, so dass du vier Teile hast.

  • Nun rollst du eines der Teile zusammen, so dass es die Grundform deiner Karotte ergibt. Dabei bildet die Spitze des Papiers auch die Spitze der Karotte. Die überlappende Seite streichst du mit dem Klebestift ein und klebst die Karotte zusammen.
  • Schneide eine Ecke von einem kleinen Plastiksackerl ab, fülle es mit Watte und steck es in deine Karotte. Diese kannst du zum Beispiel in ein leeres Glas stellen, damit die Kresse schön wachsen kann.
  • Nun kannst du die Kresse-Samen auf die Watte legen und vorsichtig gießen.
  • Nach rund einer Woche hat deine Karotte schöne grüne „Blätter“ die richtig gut auf einem Butterbrot schmecken!

  • Bastel-Tipp von Tirolis Freundin Tirolerdiandl
Untertitel

Überschrift