Schleifeneulen

Lustige Dekoidee aus den Schleifenresten von Weihnachten!

Du brauchst ...

    • Schleifenbänder
      in verschiedenen Größen und Farben
    • pinken Filzrest
    • dünnen Draht zum Aufhängen
    • Bastelkleber

Diese lustigen Freunde kannst du ganz einfach aus Resten von Schleifenbändern basteln.
Vor allem jetzt nach Weihnachten hat man ja oft ganz viel Schleifen übrig!

Und so einfach geht’s

  • Wir fangen mit den Augen der Eule an. Hierfür am besten ein helles, ca. 2 cm dickes Schleifenband verwenden. Schneide ca. 40 cm ab und lege es vor dir auf dem Tisch ab. Dann einen dünnen Streifen Bastelkleber auf das Band geben und es ganz fest einrollen und trocknen lassen. Dasselbe machst du für das zweite Auge.

  • Für die Umrahmung der Augen verwendest du einen gleich dicken Streifen. Hier ca. 30 cm abschneiden und ebenfalls mit Bastelkleber bestreichen. Diesen Streifen dann ganz einfach rund um das schon vorbereitete Auge kleben. Dann das zweite Auge nehmen und den Schritt hier wiederholen.

  • Für den Körper suchst du dir eine dickere Schleife und schneidest ca. 20 cm davon ab. Klebe die beiden Enden so aneinander, dass sich ein Kreis bildet. Auf einer Seite des Körpers nun die beiden Augen festkleben und alles gut trocknen lassen.

  • Jetzt musst du nur noch Flügel und Ohren ankleben. Dazu brauchst du ein weiteres Schleifenband. Klebe dieses in der Mitte der Augen fest und vergiss nicht zwei Ohren zu formen. Die beiden Enden lässt du links und rechts an der Eule herunterhängen. Nimm nun jeweils ein Ende, falte es bis zu den Ohren und klebe es gut fest. Somit hast du auch die Flügel fertig.

  • Zum Schluss schneidest du dir noch ein Dreieck aus einem Schleifenband zu und klebst dieses deiner Eule als Nase auf.
Untertitel

Überschrift

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.