Osterzopf

Was zu Ostern auf keinen Fall fehlen darf, ist ein Osterbrot oder Osterzopf!

Deine Zutaten ...

  • 50 g Butter
  • 30 g Agavendicksaft
  • 3 EL Rosinen
    300 ml Milch
  • 550 g Mehl (nach Wahl ich hatte Dinkel)
  • 1 Pkg Trockenhefe (9g)
  • 1 TL Salz

Frohe Ostern euch allen!

Und so einfach gehts ...

  • Butter, Milch und Agavendicksaft in einen Topf geben und bei ganz kleiner Flamme erhitzen und verrühren.

  • In der Zwischenzeit das Mehl abwiegen und in eine große Schüssel geben.

  • Mehl, Rosinen, Salz und Trockenhefe vermischen und anschließende die Butter-Milch-Mischung darüber geben. Nun mit dem Knethacken zu einem homogenen Teig verrühren.

  • Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort, für mindestens eine Stunde gehen lassen.

  • Nach einer Stunde sollte sich der Teig verdoppelt haben. Nun könnt ihr Zöpfen flechten, Kränze formen oder ihr macht einfach einen großen Zopf.

  • Den Zopf nochmals mit einem feuchten Tuch abdecken und ca. 20 Minuten gehen lassen.

  • In der Zwischenzeit das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

  • Nun die geformten Teigstücke mit einem verquirlten Ei bestreichen und für ca. 25 - 30 Minuten backen.

  • Nach der Backzeit aus dem Rohr nehmen und abkühlen lassen.

Dieses Rezept
stammt von Tirolis Freundin

PATRICIA GÖRGL
Ernährungscoach & Autorin
patricia.goergl@gmail.com

Untertitel

Überschrift


Zurück