Tirolis Welt in der Druckerei

Schau mal, was alles passiert, damit Tirolis Welt in deinem Postkasten landen kann.

Wolltest du schon immer mal sehen, auf welchen tollen Maschinen Tirolis Welt entsteht?

Tirolis Clubmagazin wird bei der Druckerei Athesia in Innsbruck gedruckt und gebunden. Schau selbst: Vom nichtbedruckten Papier-Rohbogen über das Farbmuster (Proof) bis hin zum finalen Heft.

Zuerst wird ein Farbmuster, der sogenannte Proof, erstellt. Hier können wir nochmals überprüfen, ob alle Farben, Texte und Grafiken so ausschauen, wie wir uns das vorgestellt haben und wie wir es am Computer zusammengebastelt haben.

Dann müssen die Druckplatten angefertigt werden. Vier Stück für jede Seite. Warum? Weil es Druckplatten für die Farben Blau, Pink, Gelb und Schwarz braucht. Daraus werden dann alle Farben gemischt. Du kennst das vielleicht vom Tintenstrahldrucker bei euch zuhause.

Toll, was kommt denn da aus der riesigen Druckmaschine heraus? Die Seiten des Hefts kann man schon erkennen, allerdings sind die Papierbögen riesig und wirklich handlich ist das Ganze noch nicht.

Am Besten lassen wir die Druckbögen jetzt erst einmal trocknen. Nicht, das am Ende noch etwas verschmiert wird!

Nun werden die einzelnen Bögen erst einmal geschnitten und gefaltet. Erkennst du jetzt schon das Heft? Aber einzelne Blätter sind nicht fein – das fliegt doch alles durcheinander ...

Eine weitere Maschine sammelt die Bögen zusammen – und zwar in der richtigen Reihenfolge: vorne die coole Titelseite und hinten eure tollen, selbstgemalten Bilder. Dazwischen findet man dann Rätsel, Geschichten und Tipps von Tiroli. Zwei Klammern halten die Hefte dann zusammen.

Super, fertig ist das neue Magazin!

Schnell ab damit zur Post, damit du das druckfrische Werk bald in deinem Postkasten findest! Danach kann sich Tiroli eine Pause gönnen.


Untertitel

Überschrift

Zurück

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.