Alles rund um Gletscher

Tiroli hat für dich interessante Fakten zu Gletschern gesammelt

Gletscher sind faszinierende Naturspektakel! Auch wir in Österreich haben sogar Gletscher!
Aber kennst du dich auch mit Gletschern aus?
Tiroli hat für dich viele spannende Fakten rund ums Thema Gletscher 

Gletscher sind wie riesige Eismassen, die sich langsam bewegen. Einige bewegen sich nur wenige Zentimeter pro Jahr, während andere sich auch schneller bewegen können.

Der größte Gletscher der Welt ist der Lambert-Gletscher in der Antarktis. Er erstreckt sich über eine Länge von etwa 400 Kilometern und mehr als 50 Kilometer breit.

Die meisten Gletscher befinden sich in den Polarregionen und in den Hochgebirgen, wie den Alpen, den Anden und dem Himalaya.

Es gibt Gletscher auf allen Kontinenten außer Australien.

Das Eis in einem Gletscher ist oft Jahrhunderte oder sogar Jahrtausende alt. Manche Gletscher enthalten sogar Eis, das mehrere zehntausend Jahre alt ist! 

Die meisten Gletscher befinden sich in den Polarregionen und in den Hochgebirgen, wie den Alpen, den Anden und dem Himalaya.

Wenn Schnee auf einem Gletscher fällt und sich zu Eis verdichtet, kann er so stark gepresst werden, dass die Luftblasen herausgedrückt werden.
Das ist einer der Gründe, warum Gletschereis oft so klar und blau aussieht.

Gletscher sind wichtige Wasserreservoirs. Das geschmolzene Wasser von Gletschern versorgt Flüsse und Seen, die viele Menschen mit Trinkwasser und Bewässerung für Landwirtschaft versorgen.

Wenn du einen Gletscher ansiehst, siehst du oft Risse und Löcher. Diese Risse können so tief sein wie Wolkenkratzer hoch sind!

.

Gletscher sind wie Zeitkapseln für das Klima. Wissenschaftler können das Eis erforschen und herausfinden, wie das Wetter vor vielen Jahren war.
Es ist wie eine Reise in die Vergangenheit! Sozusagen eine echte Zeitreise.


Untertitel

Überschrift

Steckbrief Murmeltier

Alter: Lebenserwartung 8 Jahre bis 15 Jahre 

Gewicht: ca. 3 Kg bis 7 Kg

Größe: bis zu 70 cm

Herkunft: Murmeltiere sind in verschiedenen Teilen Europas, Nordamerikas und Asiens zuhause. Einige der bekanntesten Arten sind das Alpenmurmeltier in den europäischen Alpen und das Gelbbrustmurmeltier in Nordamerika.

Lebensraum: Murmeltiere leben hauptsächlich in den Bergen, insbesondere in felsigen Gebieten und alpinen Wiesen.
Sie bevorzugen Gebiete mit dichtem Gras und niedrigem Gestrüpp, in denen sie ihre Höhlen graben können.


Aussehen:
 
Das Murmeltier hat flauschiges braunes Fell und einen schwarz-grauen Kopf mit einer hellen Schnauze.
Einmal im Jahr wechselt das Murmeltier sein Fell.
Es hat kurze Beine, große Ohren und einen kurzen Schwanz. Seine Augen sind klein und dunkel. Ausgewachsende Tiere können bis zu 70 cm groß werden.

Zurück