Experimentieren mit Tiroli

Eis und Schnee ...

... beides besteht aus Wasser. Aber was schmilzt schneller?
Probier das Experiment aus und finde es heraus.

Fotos: shutterstock.com, photosoft

Füll ein Gefäß zu rund zwei Drittel mit Wasser und stell es über Nacht in den Gefrierschrank. Am nächsten Tag füllst du in ein zweites gleiches Gefäß genau so viel Schnee, wie sich Eis im Gefäß aus dem Gefrierschrank gebildet hat. Nun kannst du beobachten, wie das Eis und der Schnee langsam schmelzen. Wenn es dir zu lange dauert, kannst du das Schmelzen beschleunigen, indem du die beiden Gefäße an einen warmen Platz (z. B. neben einen Kachelofen oder Heizkörper) stellst.

Was glaubst du, schmilzt schneller?

Sei gespannt und beobachte! Und wenn du danach auch noch wissen möchtest, warum eines der beiden schneller schmilzt, dann scrolle weiter nach unten uns lies nach...

Fotos: shutterstock.com, Alex Zaitsev

Lösung Experiment:


Schnee schmilzt
im Vergleich zu Eis viel schneller und ergibt dabei aber deutlich weniger Wasser. Warum ist das so? Die mit Luft gefüllten Hohlräume sind bei Schnee viel größer als bei Eis. Somit sind im mit Schnee gefüllten Glas viel weniger Wasserteilchen. Und weniger Wasserteilchen schmelzen natürlich nicht nur schneller, sondern ergeben auch weniger Wasser.

Untertitel

Überschrift

Steckbrief Murmeltier

Alter: Lebenserwartung 8 Jahre bis 15 Jahre 

Gewicht: ca. 3 Kg bis 7 Kg

Größe: bis zu 70 cm

Herkunft: Murmeltiere sind in verschiedenen Teilen Europas, Nordamerikas und Asiens zuhause. Einige der bekanntesten Arten sind das Alpenmurmeltier in den europäischen Alpen und das Gelbbrustmurmeltier in Nordamerika.

Lebensraum: Murmeltiere leben hauptsächlich in den Bergen, insbesondere in felsigen Gebieten und alpinen Wiesen.
Sie bevorzugen Gebiete mit dichtem Gras und niedrigem Gestrüpp, in denen sie ihre Höhlen graben können.


Aussehen:
 
Das Murmeltier hat flauschiges braunes Fell und einen schwarz-grauen Kopf mit einer hellen Schnauze.
Einmal im Jahr wechselt das Murmeltier sein Fell.
Es hat kurze Beine, große Ohren und einen kurzen Schwanz. Seine Augen sind klein und dunkel. Ausgewachsende Tiere können bis zu 70 cm groß werden.

Zurück